Partnerschaft

Leben

Partnerschaft

Eine Lungenkrebserkrankung hinterlässt Spuren an Körper und Seele – das kann sich auch auf die Partnerschaft auswirken. Die liebevolle und offene Kommunikation der eigenen Bedürfnisse kann Sie und Ihren Partner entlasten.

Verändert sich meine Partnerschaft?

Durch Chemotherapie und Bestrahlung, durch eine Operation und die mit ihr verbundenen Sorgen aber auch durch einen veränderten beruflichen und sozialen Alltag können sich Bedürfnisse innerhalb der Partnerschaft verändern. Auch die körperliche Beziehung kann sich verändern. Für einige steht der Wunsch nach verständnisvollen Gesprächen und zärtlichen Berührungen vor dem Bedürfnis nach einem aktiven Sexualleben. Wieder andere Patienten sind durch ihre Krebserkrankung in ihrer Sexualität nicht eingeschränkt. Ob und wie sich das körperliche Miteinander verändert, kann nur jeder Patient für sich persönlich herausfinden.

Sprechen Sie Ihre Wünsche und Ängste offen an.

Wer unterstützt uns als Paar?

320x320_quadratische Kachel_Hörbuch

Eine eventuelle eingeschränkte körperliche Belastbarkeit, der Verlust der Haare oder Narben am Körper können manchmal dazu führen, dass sich die Körperwahrnehmung und das eigene Selbstwertgefühl ändern. Möglicherweise fühlen Sie sich in Ihrer Haut nicht mehr so wohl wie vorher oder Ihr Angehöriger empfindet eine gewisse Scheu Sie zu berühren, aus Angst etwas falsch zu machen. All dies kann zu Rückzug und unausgesprochenen Konflikten führen. Auch für eine gesunde Partnerschaft kann es hilfreich sein, sich externe Hilfe zu suchen und bei konstruktiven Gesprächen unterstützen zu lassen. Psychoonkologen sind auf die seelischen Bedürfnisse und Sorgen krebskranker Menschen spezialisiert und können Sie während der medizinischen Behandlungen dabei begleiten, auch Ihre Beziehung zu pflegen.

Auch wenn Ihr Partner kein oder ein vermindertes Bedürfnis nach Körperlichkeit hat, braucht er Ihre Nähe vielleicht umso mehr. Zeigen Sie ihm auch durch kleine Aufmerksamkeiten, wie sehr Sie nach wie vor für ihn da sind. Mit einer kleinen Karte, frischen Blumen oder einem Kompliment.

hinweis für angehörige