Übungen im Stehen

Atemübungen

Übungen im Stehen

Hinweis: Bevor Sie mit der Atemgymnastik beginnen, sollten Sie sich über den Trainingsumfang und –beginn mit Ihrem behandelnden Arzt abstimmen. Er kann Ihnen Auskunft geben, welche Techniken für Sie geeignet sind und in welchem Maße Sie die Übungen durchführen sollten. Wenn Sie sich unwohl fühlen oder Ihnen schwindelig wird, ist es ratsam, das Training vorerst abzubrechen und mit Ihrem Arzt darüber zu sprechen.

Mit diesen Atemübungen im Stehen stärken Sie Ihre Atemmuskulatur und können so Ihre Lungenfunktion verbessern.

Atemübung im Stand
Schritt 1
Nehmen Sie einen hüftbreiten Stand ein, Ihre Knie sind dabei leicht gebeugt.
Schritt 2
Legen Sie Ihre Hände in Höhe des Bauchnabels so übereinander, dass die Ellenbogen nach außen zeigen.
Schritt 3
Mit der Einatmung führen Sie Arme nun bis zum Brustbein. Ihre Schultern ziehen Sie dabei nicht ganz hoch, sondern halten sie ganz entspannt.
Schritt 4
Drehen Sie Ihre Handinnenflächen dann in Richtung Boden.
Schritt 5
Atmen Sie mit der Lippenbremse aus und schieben Sie Ihre Hände langsam wieder vor Ihren Bauchnabel.
Schritt 6
Wiederholen Sie die Übung einige Male.
Unser Tipp für Sie:

Achten Sie bei den Atemübungen auf frische Luft. Die Übungen im Stehen können Sie auch vor dem geöffneten Fenster oder im Freien durchführen.

SERVICE

Atemübungen zum Nachmachen als App

Ob zu Hause oder unterwegs, mit dieser App trainieren Sie Ihre Atemkapazität. Mit der kostenlosen App lernen Sie vielseitige und leicht umsetzbare Atemübungen kennen. Die App ist für IOS und Android verfügbar.

Atem Übung App